Studienabschluss-Stipendium

Für wen ist die Förderung gedacht?

Studierende, die während des Studiums mindestens halbtags berufstätig waren oder in Elternkarenz waren und ihr Studienziel fast erreicht haben.

Aussicht auf dieses Stipendium haben alle Studierenden, die neben einer Berufstätigkeit ihr Diplom-/Masterstudium schon sehr weit gebracht haben und mit der Diplom-/Masterarbeit bereits begonnen, diese aber noch nicht abgeschlossen haben.

Studierende eines Doktoratsstudiums können kein Studienabschluss-Stipendium erhalten.

Voraussetzungen

  • Studienabschluss voraussichtlich innerhalb von 18 Monaten
  • noch kein Studium oder keine andere gleichwertige Ausbildung abgeschlossen (Ausnahme: Bachelorstudium)
  • das 41. Lebensjahr noch nicht überschritten (zum Zeitpunkt der Zuerkennung)
  • in den letzten 48 Monaten vor Zuerkennung des Studienabschluss-Stipendiums mindestens 36 Monate zumindest halbtags beschäftigt oder ein diesem Beschäftigungsausmaß entsprechendes Einkommen aus Erwerbstätigkeit erzielt (Einkommensteuerbescheid). Gesetzlich geregelte Schutzfristen sowie Kindererziehungszeiten (mit Bezug von Karenzgeld) werden berücksichtigt.
  • kein Bezug von Studienbeihilfe in den letzten vier Jahren
  • Aufgeben der Berufstätigkeit vor der Zuerkennung des Stipendiums
  • bisher noch kein Studienabschluss-Stipendium erhalten
  • Das Diplomstudium ist bis auf die Fertigstellung der wissenschaftlichen Arbeit (Diplomarbeit, Masterarbeit) und fehlende Prüfungen aus Pflicht- und Wahlfächern im Ausmaß von höchstens 20 ECTS-Punkten oder 10 Semesterstunden oder zwei Fachprüfungen abgeschlossen; das Thema der Diplomarbeit (Masterarbeit) muss bereits übernommen worden sein. Sonderregeln gibt es für Studien ohne Diplomarbeit (Masterarbeit) sowie für Studierende an nichtuniversitären Bildungseinrichtungen.

Was wird gefördert?

Studium in der Endphase


Achtung: Ein Studienabschluss-Stipendium kann nur einmal gewährt werden! Studierende, die z.B. schon ein Studienabschluss-Stipendium für das Bachelorstudium bekommen haben, können es für das Masterstudium nicht mehr in Anspruch nehmen

Wie wird gefördert?

Die Zuerkennung des Studienabschluss-Stipendiums beginnt mit dem Ersten des Monats, den Sie in Ihrem Ansuchen bestimmen und erfolgt für längstens 18 Monate. Das Stipendium endet vorzeitig, wenn Sie Ihr Studium früher abschließen.

Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien für die Stipendienvergabe bzw. in der Gesamten Rechtsvorschrift für Studienförderungsgesetz 1992.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe beträgt zwischen EUR 700,-- und EUR 1.040,-- (Ab September 2017: 1200€) im Monat je nach dem Ausmaß Ihrer vorangegangenen Tätigkeit. Für Studierende mit Kind ist ein Zuschuss zu den Kosten der Kinderbetreuung möglich.

Wichtig: Falls Sie den Abschluss Ihres Studiums nicht innerhalb von sechs Monaten nach der letzten Auszahlung nachweisen, müssen Sie das Studienabschluss-Stipendium zurückzahlen.

Weiterführende Informationen zum Studienabschluss-Stipendium finden Sie unter https://www.stipendium.at/studienfoerderung/beihilfe-beruf/studienabschluss-stipendium/


Wichtige Termine

Der Antrag kann frühestens 3 Monate vor Beginn der beantragten Zuerkennung eingebracht werden. Dieser Zeitpunkt kann im Antrag selbst bestimmt werden.

Bei Zuerkennung des Stipendiums darf das 41. Lebensjahr noch nicht vollendet sein.

Vorgehensweise

Ansuchen um das Studienabschluss-Stipendium können bei der zuständigen Stipendienstelle eingebracht werden. Die entsprechenden Formulare stehen als Download zur Verfügung.

Die Stipendienstellen bieten eigene Beratungsgespräche an. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.

Kontakt

Alle Kontaktadressen in Österreich und Beschreibung der Zuständigkeiten erhalten Sie bei den Stipendienstellen

Aktuelle Informationen zu den bevorstehenden Änderungen ab September 2017 finden Sie auch im Blog Arbeiten und Studieren der AK OÖ.

Diese Informationen wurden zuletzt am 30.6.2016 aktualisiert.