Kärnten: Heim- und Wohnkostenzuschuss für Lehrlinge

Für wen ist die Förderung gedacht?

Lehrlinge, die für den Besuch der Fachberufsschule aufgrund der Unzumutbarkeit des Verkehrsweges vorübergehend einen Heimplatz oder eine Wohnung benötigen.

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz in Kärnten
  • Unzumutbarkeit des täglichen Verkehrsweges

Was wird gefördert?

Besuch einer Fachberufsschule durch Förderung der entstehenden Unterbringungskosten.

Wie wird gefördert?

Überweisung des Zuschusses nach Antragstellung (beinhaltet Bestätigungen der Fachberufsschule des Heims bzw. Internats, Einzahlungsbestätigung der Kosten, wenn diese vom Lehrling selbst bezahlt wurden od. Bestätigung des Lehrbetriebes, dass die Kosten im Rahmen der Lehrlingsentschädigung einbehalten wurden).

Wie hoch ist die Förderung?

Bis zu 50,00 EUR pro Woche für max. 6 Wochen pro Lehrgang


Wichtige Termine

Anträge sind bis spätestens 30.6. des Folgejahres beim Amt der Kärntner Landesregierung einzubringen.

Vorgehensweise

Der Antrag ist beim Amt der Kärntner Landesregierung einzubringen – Download:

http://www.ktn.gv.at/42054_DE-ktn.gv.at-SERVICE-Foerderungen?detail=123

Kontakt

Amt der Kärntner Landesregierung

Abteilung 6 Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur
UA Arbeitsmarkt und Lehrlingswesen
Völkermarkter Ring 29

9021 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: 050 536-16096
Fax:
050 536-16090

Mail: abt6.alw@ktn.gv.at

Diese Informationen wurde am 17.03.2016 mit der Webseite des Fördergebers abgeglichen.