NÖ: Lehrlingsförderung - Lehrlingsbeihilfe

Für wen ist die Förderung gedacht?

Lehrlinge mit Hauptwohnsitz in NÖ

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz Niederösterreich seit mindestens 6 Monaten
  • aufrechtes Lehr- oder Ausbildungsverhältnis
  • Bezug der Familienbeihilfe
  • keine Leistungen aus dem Arbeitsmarktförderungsgesetz oder Arbeitslosenversicherungsgesetz
  • monatliches Gesamtfamilieneinkommen (brutto) unter der festgelegten Höchstgrenze

Was wird gefördert?

Lehrlinge erhalten einen monatlichen Zuschuss unter der Voraussetzung, dass das monatliche Gesamtfamilieneinkommen eine bestimmte Höchstgrenze nicht überschreitet.

Wie wird gefördert?

Die Förderung wird ab Antragstellung bis zum Beginn des folgenden Lehrjahres gewährt; danach muss ein neuerlicher Antrag gestellt werden.

Die Auszahlung erfolgt monatlich im Nachhinein. 

Wie hoch ist die Förderung?

Die Lehrlingsbeihilfe beträgt monatlich €100.


Wichtige Termine

Die Förderung wird ab Antragstellung bis zum Beginn des folgenden Lehrjahres bewilligt - für jedes Lehrjahr muss ein gesonderter Antrag gestellt werden!
Eine Förderung kann für länger als drei Monate zurückliegende Zeiträume (vom Zeitpunkt der Antragstellung gerechnet) nicht mehr bewilligt werden.

Vorgehensweise

Siehe:

http://www.noe.gv.at/Wirtschaft-Arbeit/Arbeitsmarkt/Lehrlinge/Lehrlingsbeihilfe2014.html

Kontakt

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung (F3)
E-Mail: lehrlingsfoerderung@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-9555 (ArbeitnehmerInnen-Hotline), Fax: 02742/9005-13460
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 9

Aktualisiert am 13.5.2016 durch die Bildungsberatung NÖ.