NÖ BONUS: Semesterticket - Gutschein

Für wen ist die Förderung gedacht?

Studierende mit Hauptwohnsitz in NÖ

Voraussetzungen

Studierende mit Hauptwohnsitz in NÖ, die als ordentliche HörerInnen an einer

  • Öffentlichen Universität
  • Privatuniversität
  • Fachhochschule oder
  • Pädagogischen Hochschule

inskribiert sind, erhalten vom Land NÖ und den NÖ Gemeinden bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres pro Semester einen finanziellen Zuschuss, wenn für die Fahrten zum oder am Studienort ein öffentliches Verkehrsmittel benützt wird.

  • österreichische Staatsbürgerschaft oder die eines anderen EWR-Mitgliedstaates
  • Ihr Hauptwohnsitz muss während des geförderten Zeitraumes (= Sommer- oder Wintersemester, für das Sie den Antrag stellen), ohne Unterbrechung in NÖ sein.

Die Richtlinien zur Förderung finden Sie auch hier: Richtlinien

Was wird gefördert?

Zuschuss zu anfallenden Kosten für öffentliche Verkehrsmittel

Wie wird gefördert?

Die Förderung kann als Barauszahlung oder als Banküberweisung beantragt werden:

  • Antrag auf Barauszahlung bei den Bürgerbüros (3109 St. Pölten, Landhausboulevard, Haus 4, EG oder 1014 Wien, Herrengasse 13),
  • Antrag auf Banküberweisung (Jugendreferat, Abteilung F3)

Die jeweiligen Anträge finden Sie HIER.

Wie hoch ist die Förderung?

Der finanzielle Zuschuss beträgt die € 50 übersteigenden Kosten des öffentlichen Verkehrsmittels, maximal jedoch € 75 pro Semester.


Wichtige Termine

Der Antrag auf Förderung kann bis spätestens Semesterende (inklusive Ferien, 28./29.2. bzw. 30.9.) eingebracht werden.

Vorgehensweise

Informationen zu den notwendigen Unterlagen usw. finden Sie auf dem Antragsformular, das auf der Förderseite des Landes NÖ als Download zur Verfügung steht:

Antrag Semesterticket-Gutschein

Bei Antragstellung mittels E-Mail soll Ihr Name im Betreff aufscheinen!

Kontakt

Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung (F3) E-Mail: semesterticket@noel.gv.at Tel: 02742/9005-9005, Fax: 02742/9005-18181 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1

Diese Informationen wurden zuletzt am 16.2.2016 mit der Webseite des Fördergebers abgeglichen.