Kärnten: Fahrtkostenzuschuss für berufstätige AbendschülerInnen

Für wen ist die Förderung gedacht?

Berufstätige AbendschülerInnen, die den Hauptwohnsitz in Kärnten haben

Voraussetzungen

  • Arbeitsverhältnis oder freies Dienstverhältnis
  • Hauptwohnsitz in Kärnten
  • kürzeste, einfache Wegstrecke Wohnsitz - Abendschule mindestens 5 Kilometer
  • Schuljahr in öffentlicher Schule muss positiv abgeschlossen sein
  • Einkommensgrenze: 28.000 € steuerpflichtiges Einkommen (Ziffer 245 am Jahreslohnzettel)

Siehe auch das Merkblatt zur Förderung: https://media.arbeiterkammer.at/kaernten/anf/merkblaetter/merk_abendschueler_2016.pdf

Was wird gefördert?

Fahrtkosten für Fahrt zur Abendschule

Wie wird gefördert?

Der Zuschuss wird rückwirkend für ein Schuljahr gewährt. Die Antragstellung kann online oder über Papier erfolgen. Die erforderlichen Unterlagen müssen beigelegt werden.

Wie hoch ist die Förderung?

Der Zuschuss wird pro Kalenderjahr für maximal zehn Monate gewährt.

Der Zuschuss beträgt, abhängig von der Wegstrecke, zwischen 10€ und 30€ pro Monat


Wichtige Termine

Einreichschluss ist der 31. Oktober des Folgejahres. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

Vorgehensweise

Schicken Sie Ihren Antrag inkl. Jahreslohnzettel 2015 und ihre positives Zeugnis der Abendschule an:

Arbeiterkammer Kärnten
Förderungen für ArbeitnehmerInnen
Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-4000
E-Mail: anf@akktn.at

Antrag-Download bzw. Onlineanträge finden Sie unter:

http://www.arbeitnehmerfoerderung.at/BerufspendlerInnen/Fahrtkostenzuschuss_fuer_berufs.html


Kontakt

Arbeiterkammer Kärnten
Förderungen für ArbeitnehmerInnen
Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-4000
E-Mail: anf@akktn.at

Diese Informationen wurden zuletzt am 17.03.2016 mit der Webseite des Fördergebers abgeglichen.