NÖ: Kursgeld 2.0. Auslandsförderung

Für wen ist die Förderung gedacht?

Für Lehrlinge und SchülerInnen, die während ihrer Lehr - oder Schulzeit sich durch einen Aufenthalt im Ausland fachlich weiterbilden oder spezialisieren.

Siehe https://kursgeld.noe-lak.at/foerderschienen.php

Voraussetzungen

  • Aufrechter Haupt- oder Nebenwohnsitz in Niederösterreich seit Stichtag 01.01.2010: Nachweis mit durchgehender Meldebestätigung (KEIN Meldezettel!) nicht älter als 14 Tage
  • Aufrechtes Ausbildungs- bzw. Lehrverhältnis an Niederösterreichischer Schule (Schulbesuchsbestätigung) oder in Niederösterreichischem Unternehmen (Lehrvertrag). Individuelle Behandlung von Ausnahmen betreffend Ausbildungsort möglich.
  • Mindestalter für Ansuchen ist 14 Jahre
  • Maximalalter zum Zeitpunkt der Antragstellung ist das noch nicht vollendete 19. Lebensjahr
  • Auslandsaufenthalt muss berufsspezifisch sein. Nachweis durch Empfehlungsschreiben von Schule oder Lehrbetrieb - Formular KG1
  • Hauptzweck des Aufenthaltes muss der Besuch einer fachspezifischen Ausbildung im Ausland sein. Bestätigung der ausländischen Institution/Unternehmen über Absolvierungsabsicht.
  • Aufenthaltsdauer mindestens 2 Wochen und maximal 12 Monate
  • Kostenplan muss online oder in Papierform vorab eingereicht werden
  • Bezug keiner weiteren Förderung für den Auslandsaufenthalt
  • Einreichung muss vor Antritt des Auslandsaufenthaltes gestellt werden
  • Spätestens 4 Wochen nach Beendigung des Aufenthaltes: Bestätigung über Absolvierung des Aufenthaltes

Was wird gefördert?

Reise- und Aufenthaltskosten für einen Auslandsaufenthalt zur fachlichen Weiterbildung/Spezialisierung.

Hinweis: Allgemeinbildende Auslandsaufenthalte wie z.B. Sprachreisen, Sprachkurse im Ausland oder Schulveranstaltungen werden NICHT gefördert.

Wie wird gefördert?

Der Antrag muss vor dem Aufenthalt im Ausland eingereicht werden.

Die SchülerInnen /Lehrlinge können selbst den Antrag stellen oder die Schule/das Unternehmen kann den Antrag für die SchülerInnen/Lehrlinge einreichen.

Es gibt aber keine Möglichkeit für Sammelanträge.

Wie hoch ist die Förderung?

Wird individuell berechnet. Die Höhe der Förderung hängt ab vom Zielland, Aufenthaltsdauer und Kostenplan.


Wichtige Termine

Die Antragstellung ist während der Schul- oder Lehrzeit laufend möglich.

Achtung: Spätestens 4 Wochen nach dem Ende des Aufenthaltes müssen dafür schriftliche Bestätigungen vorgelegt werden. Wer diese Bestätigung nicht vorlegt, muss die Förderung zurückzahlen.

Vorgehensweise

Der Antrag kann online oder per Post gestellt werden.

Die Unterlagen müssen vollständig mitgeschickt werden, die Anträge werden sonst nicht bearbeitet.

Man kann nur einmal um eine Kursgeld 2.0. Auslandsförderung ansuchen.

Kontakt

NÖ Landesakademie
Kennwort Kursgeld 2.0
Postfach 80
3109 St. Pölten

Ihre AnsprechpartnerInnen:

Adelheid Hagenauer
Tel. 02742-294-17411
Fax 02742-294-17404  
Mail adelheid.hagenauer@noe-lak.at

Thomas Aschinger, M.A.
Tel. 02742-294-17470
Fax 02742-294-17404  
Mail thomas.aschinger@noe-lak.at