NÖ: Bildungsförderung - Berufsreifeprüfung

Für wen ist die Förderung gedacht?

  • Vollversicherte Arbeitnehmer/innen in der der Privatwirtschaft
  • Wiedereinsteiger/innen ohne AMS Bezug (KinderbetreuungsgeldbezieherInnen, Personen nach der Elternkarenz)  
  • öffentlich Bedienstete

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz in NÖ seit mindestens 1 Jahr vor Kursbeginn
  • Die Bildungsmaßnahme erfolgt bei einem zertifizierten Bildungsträger (NÖ Cert, Ö-Cert)
  • Teilnahme an mindestens 3 Vorbereitungskursen auf die Berufsreifeprüfung, 75% Anwesenheitspflicht

Siehe auch http://www.noe.gv.at/Bildung/Stipendien-Beihilfen/Bildungsfoerderung.html

Was wird gefördert?

Sie erhalten einen Zuschuss zu den Kurskosten. Die Höhe des Zuschusses hängt vom Einkommen ab.

Wie wird gefördert?

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach Einlangen der Bestätigung über eine erfolgreich abgelegte Berufsreifeprüfung.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Förderung richtet sich nach Ihrem Einkommen:

  • Bei einem monatlichen Bruttoeinkommen bis zu EUR 2000,-- erhalten Sie eine Förderung von EUR maximal 1000,--
  • Bei einem monatlichen Bruttoeinkommen über EUR 2000, -- erhalten Sie eine Förderung von maximal EUR 500, --

Wenn Sie zusätzliche andere Förderungen beziehen, senkt das die Höhe der Förderung aus diesem Programm.

Das Einkommen, das Sie zum Zeitpunkt der Antragsstellung beziehen, dient als Berechnungsgrundlage für die Förderung. Alimente, Kinderbetreuungsgeld, Familienbeihilfe und Pflegegeld zählen nicht zum monatlichen Einkommen.




Wichtige Termine

Sie können den Antrag frühestens 13 Wochen - bevor Sie mit dem ersten Vorbereitungskurs beginnen - stellen. Der spätesteste Zeitpunkt für den Antrag ist 2 Wochen, nachdem  Sie mit dem ersten Vorbereitungskurs begonnen haben.

Wenn Sie eine Förderzusage vor Kursbeginn benötigen, muss der Antrag mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung eingelangt sein.

Dieses Sonderprogramm gilt für Kurse ab dem 1. Juni 2015 und gilt bis zum 31. Dezember 2017.

Vorgehensweise

Sie stellen rechtzeitig einen Antrag beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.

  • Verwenden Sie ausschließlich das Online-Formular der Bildungsförderung Niederösterreich Neu.
  • Die Bildungseinrichtung bei der Sie den Kurs besuchen, bestätigt die Anmeldung und die Bezahlung der Kursgebühr.
  • Sie erhalten die Förderung, nachdem Sie einen Nachweis der erfolgreich bestandenen Berufsreifeprüfung übermittelt haben.

Füllen Sie das Formular vollständig aus.
Auf Aufforderung reichen Sie allfällige Unterlagen nach.
Bei Fragen wenden Sie sich an die ArbeiternehmerInnen-Hotline im Amt der Niederösterreichischen Landesregierung oder an eine Einrichtung der Bildungsberatung Niederösterreich.

Kontakt

Kontaktstelle

  • Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Allgemeine Förderung – F3, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 8,
    Tel: 02742/9005-11225, 11235, 13541, Fax: 02742/9005-11230,

    E-Mail: bildungsfoerderung@noel.gv.at
  • Auskünfte  erhalten Sie auch bei der ArbeitnehmerInnen-Hotline der NÖ Landesregierung Tel.: 02742/9005-9555,
    Montag bis Donnerstag von 08.00 - 16.00 Uhr und am Freitag von 08.00 - 13.00
  • Nutzen Sie auch das kostenlose Angebot der Bildungsberatung Niederösterreich

Die Informationen wurden zuletzt am 18.3. 2015 mit der Webseite des Fördergebers abgeglichen.