Deutschkurse für anerkannte Flüchtlinge und Menschen mit subsidären Schutz

Für wen ist die Förderung gedacht?

Für anerkannte volljährige Flüchtlinge und Menschen, die unter subsidären Schutz stehen

  • Infoblatt Deutsch-Arabisch
  • Infoblatt Deutsch-Farsi
  • Infoblatt Deutsch-Englisch

Voraussetzungen

  • Positiver Bescheid (Asylberechtigung oder subsidärer Schutz)
  • Der erste positive Bescheid darf nicht älter als drei Jahre sein.

Was wird gefördert?

  • Kurse für die Alphabetisierung in Deutsch
  • Kurse auf dem Niveau A1, A2 , B1 und B2
  • Die Kurse müssen vom Österreichischen Integrationsfonds (=ÖIF) zertifiziert sein.

Wie wird gefördert?

Teilnahmekosten

Der ÖIF zahlt an das Kursinstitut im Nachhinein, wenn der Besuch des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin ausreichend belegt ist.

Wie hoch ist die Förderung?

Maximal 750€ pro Niveaustufe


Wichtige Termine

Sie stellen den Antrag mindestens drei Wochen vor dem Beginn des Sprachkurses.

Laufzeit des Förderprogramms:
Bis auf Widerruf, es gibt ein Kontigent von 7000 geförderten Kursplätzen.

  • Informationen auf der Webseite des ÖIF

Vorgehensweise

  • Sie suchen nach einem Sprachkurs an einer zertifizierten Sprachschule
  • Sie kontaktieren die Sprachschule, an der Sie den Kurs machen wollen und lassen sich einen verbindlichen schriftlichen  Kostenvoranschlag aushändigen.
  • Sie kontaktieren den regionalen Welcome Desk des Österreichischen Integrationsfonds und vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin.

In dem Beratungsgespräch können Sie den Antrag auf die Sprachförderung stellen.
Bringen Sie dafür folgende Unterlagen mit

  • Bei Asylberechtigten: Asylbescheid und gültiger Konventionsreisepass
  • Bei Subsidiär Schutzberechtigten: Asylbescheid und gültige Karte für Subsidiär Schutzberechtigte
  • Meldezettel
  • Kostenvoranschlag einer zertifizierten Sprachschule
  • Sozialversicherungsnummer

Kontakt

Infotelefone für den Erstkontakt

  • Wien,Burgenland: 01 / 715 10 51-300
  • Niederösterreich:  02742 /26 527 190
  • Oberösterreich: 0732 / 78 70 43
  • Steiermark: 0316 / 84 17 20
  • Kärnten: 0463 / 50 37 81
  • Salzburg: 0662 / 87 68 74
  • Tirol, Vorarlberg: 0512 / 56 17 71


Welcome Desks für Beratungsgespräche

Wien: Integrationszentrum Wien
Landstraßer Hauptstraße 26, 1030 Wien
MO-DO 7:30 bis 18:30 Uhr und FR 7:30 bis 15:30 Uhr

St. Pölten: Integrationszentrum Niederösterreich
Kugelgasse 8, 3100 St.Pölten
(ab Jänner)
Mo. – Mi.: 8:30 - 16:30
Do.: 8:30 - 18:30
Fr.: 8:30 - 13:00


Linz: Integrationszentrum Oberösterreich
Weingartshofstraße 25, 4020 Linz
MO-MI 8:30 bis 16:30 Uhr DO 8:30 bis 18:30 Uhr FR 8:30 bis 13:00 Uhr

Salzburg: Integrationszentrum Salzburg
Ernest-Thun-Straße 6, 5020 Salzburg
MO-MI 8:30 bis 16:30 Uhr DO 8:30 bis 18:30 Uhr FR 8:30 bis 13:00 Uhr

Graz: Integrationszentrum Steiermark
Reitschulgasse 19, 8010 Graz
MO-MI 8:30 bis 16:30 Uhr DO 8:30 bis 18:30 Uhr FR 8:30 bis 13:00 Uhr

Klagenfurt: Integrationszentrum Kärnten
10. Oktoberstraße 16, 9020 Klagenfurt MO-MI 8:30 bis 16:30 Uhr
DO 8:30 bis 18:30 Uhr, FR 8:30 bis 13:00 Uhr

Innsbruck: Integrationszentrum Tirol
Lieberstraße 3, 6020 Innsbruck
MO-MI 8:30 bis 16:30 Uhr, DO 8:30 bis 18:30 Uhr,FR 8:30 bis 13:00 Uhr


Diese Informationen wurden zuletzt am 15.12.2015 vom ÖIF bestätigt.