Sbg: Bildungsscheck des Landes Salzburg

Für wen ist die Förderung gedacht?

Personen die zum Zeitpunkt des Antrages den Hauptwohnsitz oder die Arbeitsstelle im Bundesland Salzburg haben sowie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz oder Arbeitsstätte zum Zeitpunkt der Antragstellung im Bundesland Salzburg
  • folgender Personenkreis wird gefördert: Arbeitsnehmer/innen, Freie Dienstnehmer/innen, Lehrlinge, Wiedereinsteiger/innen, Arbeitslose, selbstständig Erwerbstätige mit in Summe max. 5 Beschäftigten/Lehrlingen, Mindestsicherungsbezieher/innen.
  • Akademiker/innen sind generell ausgeschlossen! Ausnahme: Wiedereinsteiger/innen aus familiären Gründen wie z. B. Kind oder Pflegefall in der Familie, sowie arbeitslose Akademiker/innen.
  • Die einzelne Bildungsmaßnahme muss mindestens € 200,00 kosten.

Was wird gefördert?

  • Es werden ausschließlich berufsorientierte Weiterbildungen oder Ausbildungen gefördert, in welchen Qualifikationen vermittelt werden, die entweder unmittelbar im Berufsleben angewendet werden oder Voraussetzung für eine angestrebte berufliche Veränderung (Umschulung) sind
  • davon werden 50% der Kurskosten gefördert
  • Nicht gefördert werden Fahrt-, Material- oder Unterkunftskosten sowie Prüfungsgebühren sowie Ausbildungen, die mit einen akademischen Grad abschließen.

Wie wird gefördert?

Im Zeitraum 2016 bis einschließlich 2019 stehen die unten angeführten Förderbeträge pro Förderungsnehmer/in einmal zur Verfügung. Bei Meister- bzw. Befähigungsprüfung und Unternehmer/innen-Ausbildung stellt der Betrag die Obergrenze für die Ausbildung dar.

Die Förderung wird nach Vorlage einer Bestätigung über den erfolgreichen Abschluss in einer Summe ausbezahlt.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Förderung beträgt 50% der Kurskosten, wobei folgende Höchstbeträge (2016 - 2019) festgelegt sind:

Allgemeiner Höchstbetrag für Kurse                                                 €   900 ,-

Meister- oder Befähigungsprüfung, Unternehmer/innen- Ausbildung    € 2.000,-

Kurse von Personen über 50 Jahre                                                   € 1.250,-

Kurse von Personen über 20 Jahre
(ohne Berufsausbildung bzw. nur Pflichtschulabschluss)                       € 1.250,-

Bagatellgrenze: Kurskosten von weniger als € 200 werden nicht gefördert.


Wichtige Termine

Der Antrag muss spätestens innerhalb von 3 Monaten nach Abschluss der Ausbildung bzw. spätestens innerhalb von 3 Monaten nach der positiven Absolvierung der Abschlussprüfung gestellt werden.

Vorgehensweise

Antragsstellung ausschließlich über das online Antragsformular hier.

Nach Beendigung der geförderten Maßnahme ist eine Kopie der Bestätigung unaufgefordert zu übermitteln.

Anträge in Papierform sind nicht möglich!

Kontakt

http://www.salzburg.gv.at/bildungsscheck

Förderstelle und Anschrift:
Land Salzburg, Abteilung 1 Wirtscahft, Tourismus und Gemeinden
Südtirolerplatz 11, 5020 Salzburg
bildungsscheck@salzburg.gv.at

AnsprechpartnerIn

  • Gerhard Walcher
    0662 8042 – 3681


letzte Überprüfung (durch Fördergeber) am: 23.02.2016